Schaffen Sie op­ti­male Datenflüsse und ef­fi­zi­ente Prozesse

Die für Sie beste Lösung aus Enterprise Content Management (ECM) und Business Process Management (BPM)

Von do­ku­men­ten­zen­trier­ten Ansätzen bis hin zu Plattformlösungen – mit uns ge­hen Sie Schritt für Schritt Ihren in­di­vi­du­el­len Weg in die Digitalisierung!

Ein mo­der­nes Enterprise Content Management (ECM) be­inhal­tet die we­sent­li­chen Bausteine zur Optimierung Ihrer do­ku­men­ten­zen­trier­ten Workflows. Damit er­mög­licht es eine naht­lose und vor al­lem ef­fi­zi­ente Zusammenarbeit in­ner­halb Ihrer Fachbereiche. Es trägt dazu bei, Dokumente al­ler Art struk­tu­riert zen­tral ab­zu­le­gen und sie auf ei­nen Klick – von je­dem ge­wünsch­ten Ort aus – zu fin­den. Häufig wie­der­keh­rende Standardprozesse, wie z.B. die Prüfung und Freigabe von Rechnungen oder Wareneingängen, kön­nen durch elek­tro­ni­sche Workflows au­to­ma­ti­siert und da­durch deut­lich zeit­spa­ren­der ge­stal­tet wer­den. Ein ECM-System be­schäf­tigt sich mit den do­ku­men­ten­zen­trier­ten Prozessen Ihres Unternehmens.

Mit dem Ansatz des Business Process Management (BPM) schlie­ßen Sie die Lücke zwi­schen do­ku­men­ten­ori­en­tier­ten Workflows und über­grei­fen­den Organisations-pro­zes­sen. BPM bie­tet große Potentiale, Ihre Gesamt-per­for­mance als Unternehmen zu ver­bes­sern, schnel­ler und in­di­vi­du­el­ler auf neue Anforderungen zu re­agie­ren. Mit dem Ziel, alle vor­han­de­nen Informationen sys­tem­un­ab­hän­gig zur Verfügung zu stel­len geht es weit über das Verwalten, Speichern und Bereitstellen von Dokumenten und Content ei­nes ECM-Systems hin­aus. Eine sol­che be­darfs­ge­rechte und fle­xi­ble Verfügbarkeit sinn­vol­ler Informationen bil­det die Basis für wirk­li­che Kundenzentrierung. Hier gibt es mit Ansätzen wie Process Mining und Robotic Process Automation (RPA) wei­tere Optimierungsansätze.

Informieren Sie sich hier über Ihre Lösung zu Archivierung, ECM und BPM.
Welchen Mehrwert ha­ben Sie je­weils?

An wel­cher Stelle Sie auch ste­hen, der Ausbau zum sinn­vol­len nächs­ten Schritt ist über­all mög­lich!

Nutzen Sie die Digitalisierung um Ihre Geschäftsprozesse und Ihre Kommunikation stär­ker auf Ihre Kunden und Lieferanten aus­zu­rich­ten. Eine ganz­heit­li­che Perspektive be­zieht da­bei die Mitarbeiter mit ih­ren fach­li­chen Anforderungen ebenso ein wie Ihre or­ga­ni­sa­to­ri­schen Möglichkeiten.

Schließlich gilt es, auch in­terne Veränderungen an­zu­sto­ßen, un­ab­hän­gig von Technik oder Prozessen.
Je bes­ser Sie letzt­end­lich die Kunden und Lieferanten in ihre Geschäftsprozesse in­te­griert ha­ben, umso fle­xi­bler kön­nen Sie auf ver­än­derte Bedingungen re­agie­ren.