Der Schutz Ihrer Daten ist uns wich­tig!

Hier fin­den Sie alle Informationen zum Datenschutz bei ERHARDT ANALYTIC

Vielen Dank für Ihren Besuch auf un­se­rer Website und das Interesse an un­se­rem Unternehmen. Als ver­ant­wor­tungs­be­wuss­tes Unternehmen ist uns der Schutz Ihrer Daten sehr wich­tig. Aus die­sem Grund agie­ren wir im­mer in Übereinstimmung mit den ak­tu­el­len Rechtsvorschriften zum Schutz von per­so­nen­be­zo­gne­nen Daten und zur Datensicherheit.

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf ei­nen Blick

Allgemeine Hinweise

Die fol­gen­den Hinweise ge­ben ei­nen ein­fa­chen Überblick dar­über, was mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten pas­siert, wenn Sie un­sere Website be­su­chen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit de­nen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz ent­neh­men Sie un­se­rer un­ter die­sem Text auf­ge­führ­ten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf un­se­rer Website

Wer ist ver­ant­wort­lich für die Datenerfassung auf die­ser Website?
Die Datenverarbeitung auf die­ser Website er­folgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten kön­nen Sie dem Impressum die­ser Website ent­neh­men.

Wie er­fas­sen wir Ihre Daten?
Ihre Daten wer­den zum ei­nen da­durch er­ho­ben, dass Sie uns diese mit­tei­len. Hierbei kann es sich z.B. um Daten han­deln, die Sie in ein Kontaktformular ein­ge­ben.
Andere Daten wer­den au­to­ma­tisch beim Besuch der Website durch un­sere IT-Systeme er­fasst. Das sind vor al­lem tech­ni­sche Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung die­ser Daten er­folgt au­to­ma­tisch, so­bald Sie un­sere Website be­tre­ten.

Wofür nut­zen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird er­ho­ben, um eine feh­ler­freie Bereitstellung der Website zu ge­währ­leis­ten. Andere Daten kön­nen zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens ver­wen­det wer­den.

Welche Rechte ha­ben Sie be­züg­lich Ihrer Daten?
Sie ha­ben je­der­zeit das Recht un­ent­gelt­lich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu er­hal­ten. Sie ha­ben au­ßer­dem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung die­ser Daten zu ver­lan­gen. Hierzu so­wie zu wei­te­ren Fragen zum Thema Datenschutz kön­nen Sie sich je­der­zeit un­ter der im Impressum an­ge­ge­be­nen Adresse an uns wen­den. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zu­stän­di­gen Aufsichtsbehörde zu.
Außerdem ha­ben Sie das Recht, un­ter be­stimm­ten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Details hierzu ent­neh­men Sie der Datenschutzerklärung un­ter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch un­se­rer Website kann Ihr Surf-Verhalten sta­tis­tisch aus­ge­wer­tet wer­den. Das ge­schieht vor al­lem mit Cookies und mit so­ge­nann­ten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens er­folgt in der Regel an­onym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zu­rück­ver­folgt wer­den. Sie kön­nen die­ser Analyse wi­der­spre­chen oder sie durch die Nichtbenutzung be­stimm­ter Tools ver­hin­dern. Detaillierte Informationen dazu fin­den Sie in der fol­gen­den Datenschutzerklärung.

Sie kön­nen die­ser Analyse wi­der­spre­chen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten wer­den wir Sie in die­ser Datenschutzerklärung in­for­mie­ren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber die­ser Seiten neh­men den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst. Wir be­han­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der ge­setz­li­chen Datenschutzvorschriften so­wie die­ser Datenschutzerklärung.
Wenn Sie diese Website be­nut­zen, wer­den ver­schie­dene per­so­nen­be­zo­gene Daten er­ho­ben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit de­nen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Die vor­lie­gende Datenschutzerklärung er­läu­tert, wel­che Daten wir er­he­ben und wo­für wir sie nut­zen. Sie er­läu­tert auch, wie und zu wel­chem Zweck das ge­schieht.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E‑Mail) Sicherheitslücken auf­wei­sen kann. Ein lü­cken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht mög­lich.

Hinweis zur ver­ant­wort­li­chen Stelle

Die ver­ant­wort­li­che Stelle für die Datenverarbeitung auf die­ser Website ist:

ERHARDT BÜROWELT
Ludwig Erhardt Nachfolger GmbH & Co. KG
Kleinoberfeld 7
76135 Karlsruhe
Telefon: 0721/9878–0
E‑Mail: info@​erhardt-​buerowelt.​de
Verantwortliche Stelle ist die na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Person, die al­lein oder ge­mein­sam mit an­de­ren über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (z.B. Namen, E‑Mail-Adressen o. Ä.) ent­schei­det.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer aus­drück­li­chen Einwilligung mög­lich. Sie kön­nen eine be­reits er­teilte Einwilligung je­der­zeit wi­der­ru­fen. Dazu reicht eine form­lose Mitteilung per E‑Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf er­folg­ten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf un­be­rührt.

Widerspruchsrecht ge­gen die Datenerhebung in be­son­de­ren Fällen so­wie ge­gen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO er­folgt, ha­ben Sie je­der­zeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer be­son­de­ren Situation er­ge­ben, ge­gen die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Widerspruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen ge­stütz­tes Profiling. Die je­wei­lige Rechtsgrundlage, auf de­nen eine Verarbeitung be­ruht, ent­neh­men Sie die­ser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch ein­le­gen, wer­den wir Ihre be­trof­fe­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­ar­bei­ten, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutz­wür­dige Gründe für die Verarbeitung nach­wei­sen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten über­wie­gen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).
Werden Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direktwerbung zu be­trei­ben, so ha­ben Sie das Recht, je­der­zeit Widerspruch ge­gen die Verarbeitung Sie be­tref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwecke der­ar­ti­ger Werbung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Profiling, so­weit es mit sol­cher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie wi­der­spre­chen, wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an­schlie­ßend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung ver­wen­det (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zu­stän­di­gen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen ge­gen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei ei­ner Aufsichtsbehörde, ins­be­son­dere in dem Mitgliedstaat ih­res ge­wöhn­li­chen Aufenthalts, ih­res Arbeitsplatzes oder des Orts des mut­maß­li­chen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht be­steht un­be­scha­det an­der­wei­ti­ger ver­wal­tungs­recht­li­cher oder ge­richt­li­cher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie ha­ben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung ei­nes Vertrags au­to­ma­ti­siert ver­ar­bei­ten, an sich oder an ei­nen Dritten in ei­nem gän­gi­gen, ma­schi­nen­les­ba­ren Format aus­hän­di­gen zu las­sen. Sofern Sie die di­rekte Übertragung der Daten an ei­nen an­de­ren Verantwortlichen ver­lan­gen, er­folgt dies nur, so­weit es tech­nisch mach­bar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung ver­trau­li­cher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber sen­den, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine ver­schlüs­selte Verbindung er­ken­nen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung ak­ti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Dritten mit­ge­le­sen wer­den.

Verschlüsselter Zahlungsverkehr auf die­ser Website

Besteht nach dem Abschluss ei­nes kos­ten­pflich­ti­gen Vertrags eine Verpflichtung, uns Ihre Zahlungsdaten (z.B. Kontonummer bei Einzugsermächtigung) zu über­mit­teln, wer­den diese Daten zur Zahlungsabwicklung be­nö­tigt.
Der Zahlungsverkehr über die gän­gi­gen Zahlungsmittel (Visa/​MasterCard, Lastschriftverfahren) er­folgt aus­schließ­lich über eine ver­schlüs­selte SSL- bzw. TLS-Verbindung. Eine ver­schlüs­selte Verbindung er­ken­nen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Bei ver­schlüs­sel­ter Kommunikation kön­nen Ihre Zahlungsdaten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Dritten mit­ge­le­sen wer­den.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie ha­ben im Rahmen der gel­ten­den ge­setz­li­chen Bestimmungen je­der­zeit das Recht auf un­ent­gelt­li­che Auskunft über Ihre ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, de­ren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung die­ser Daten. Hierzu so­wie zu wei­te­ren Fragen zum Thema per­so­nen­be­zo­gene Daten kön­nen Sie sich je­der­zeit un­ter der im Impressum an­ge­ge­be­nen Adresse an uns wen­den.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie ha­ben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Hierzu kön­nen Sie sich je­der­zeit un­ter der im Impressum an­ge­ge­be­nen Adresse an uns wen­den. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung be­steht in fol­gen­den Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten be­strei­ten, be­nö­ti­gen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prü­fen. Für die Dauer der Prüfung ha­ben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten un­recht­mä­ßig ge­schah /​ ge­schieht, kön­nen Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung ver­lan­gen.
  • Wenn wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr be­nö­ti­gen, Sie sie je­doch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen be­nö­ti­gen, ha­ben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen.
  • Wenn Sie ei­nen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt ha­ben, muss eine Abwägung zwi­schen Ihren und un­se­ren Interessen vor­ge­nom­men wer­den. Solange noch nicht fest­steht, wes­sen Interessen über­wie­gen, ha­ben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt ha­ben, dür­fen diese Daten – von ih­rer Speicherung ab­ge­se­hen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte ei­ner an­de­ren na­tür­li­chen oder ju­ris­ti­schen Person oder aus Gründen ei­nes wich­ti­gen öf­fent­li­chen Interesses der Europäischen Union oder ei­nes Mitgliedstaats ver­ar­bei­tet wer­den.

Widerspruch ge­gen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht ver­öf­fent­lich­ten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht aus­drück­lich an­ge­for­der­ter Werbung und Informationsmaterialien wird hier­mit wi­der­spro­chen. Die Betreiber der Seiten be­hal­ten sich aus­drück­lich recht­li­che Schritte im Falle der un­ver­lang­ten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vor­ge­schrie­be­ner Datenschutzbeauftragter

Wir ha­ben für un­ser Unternehmen ei­nen Datenschutzbeauftragten be­stellt.
H.C.Huber
Kleinoberfeld 7
76135 Karlsruhe
E‑Mail: dsb@​erhardt-​buerowelt.​de

4. Datenerfassung auf un­se­rer Website

Cookies

Die Internetseiten ver­wen­den teil­weise so ge­nannte Cookies. Cookies rich­ten auf Ihrem Rechner kei­nen Schaden an und ent­hal­ten keine Viren. Cookies die­nen dazu, un­ser Angebot nut­zer­freund­li­cher, ef­fek­ti­ver und si­che­rer zu ma­chen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ab­ge­legt wer­den und die Ihr Browser spei­chert.
Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Cookies sind so ge­nannte “Session-Cookies”. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs au­to­ma­tisch ge­löscht. Andere Cookies blei­ben auf Ihrem Endgerät ge­spei­chert bis Sie diese lö­schen. Diese Cookies er­mög­li­chen es uns, Ihren Browser beim nächs­ten Besuch wie­der zu­er­ken­nen.
Sie kön­nen Ihren Browser so ein­stel­len, dass Sie über das Setzen von Cookies in­for­miert wer­den und Cookies nur im Einzelfall er­lau­ben, die Annahme von Cookies für be­stimmte Fälle oder ge­ne­rell aus­schlie­ßen so­wie das au­to­ma­ti­sche Löschen der Cookies beim Schließen des Browser ak­ti­vie­ren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität die­ser Website ein­ge­schränkt sein.
Cookies, die zur Durchführung des elek­tro­ni­schen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung be­stimm­ter, von Ihnen er­wünsch­ter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) er­for­der­lich sind, wer­den auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ge­spei­chert. Der Websitebetreiber hat ein be­rech­tig­tes Interesse an der Speicherung von Cookies zur tech­nisch feh­ler­freien und op­ti­mier­ten Bereitstellung sei­ner Dienste. Soweit an­dere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) ge­spei­chert wer­den, wer­den diese in die­ser Datenschutzerklärung ge­son­dert be­han­delt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten er­hebt und spei­chert au­to­ma­tisch Informationen in so ge­nann­ten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser au­to­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zu­grei­fen­den Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung die­ser Daten mit an­de­ren Datenquellen wird nicht vor­ge­nom­men.
Die Erfassung die­ser Daten er­folgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein be­rech­tig­tes Interesse an der tech­nisch feh­ler­freien Darstellung und der Optimierung sei­ner Website – hierzu müs­sen die Server-Log-Files er­fasst wer­den.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zu­kom­men las­sen, wer­den Ihre Angaben aus dem Anfrageformular in­klu­sive der von Ihnen dort an­ge­ge­be­nen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns ge­spei­chert. Diese Daten ge­ben wir nicht ohne Ihre Einwilligung wei­ter.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular ein­ge­ge­be­nen Daten er­folgt so­mit aus­schließ­lich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen diese Einwilligung je­der­zeit wi­der­ru­fen. Dazu reicht eine form­lose Mitteilung per E‑Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf er­folg­ten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf un­be­rührt.
Die von Ihnen im Kontaktformular ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Einwilligung zur Speicherung wi­der­ru­fen oder der Zweck für die Datenspeicherung ent­fällt (z.B. nach ab­ge­schlos­se­ner Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende ge­setz­li­che Bestimmungen – ins­be­son­dere Aufbewahrungsfristen – blei­ben un­be­rührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir er­he­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen per­so­nen­be­zo­gene Daten nur, so­weit sie für die Begründung, in­halt­li­che Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses er­for­der­lich sind (Bestandsdaten). Dies er­folgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung ei­nes Vertrags oder vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen ge­stat­tet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme un­se­rer Internetseiten (Nutzungsdaten) er­he­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen wir nur, so­weit dies er­for­der­lich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu er­mög­li­chen oder ab­zu­rech­nen.
Die er­ho­be­nen Kundendaten wer­den nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung ge­löscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen blei­ben un­be­rührt.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Online-Shops, Händler und Warenversand

Wir über­mit­teln per­so­nen­be­zo­gene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung not­wen­dig ist, etwa an die mit der Lieferung der Ware be­trau­ten Unternehmen oder das mit der Zahlungsabwicklung be­auf­tragte Kreditinstitut. Eine wei­ter­ge­hende Übermittlung der Daten er­folgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung aus­drück­lich zu­ge­stimmt ha­ben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne aus­drück­li­che Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, er­folgt nicht.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung ei­nes Vertrags oder vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen ge­stat­tet.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und di­gi­tale Inhalte

Wir über­mit­teln per­so­nen­be­zo­gene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung not­wen­dig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung be­auf­tragte Kreditinstitut.
Eine wei­ter­ge­hende Übermittlung der Daten er­folgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung aus­drück­lich zu­ge­stimmt ha­ben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne aus­drück­li­che Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, er­folgt nicht.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung ei­nes Vertrags oder vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen ge­stat­tet.

5. Analyse-Tools und Werbung

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Google Analytics ver­wen­det so ge­nannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer ge­spei­chert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie er­mög­li­chen. Die durch den Cookie er­zeug­ten Informationen über Ihre Benutzung die­ser Website wer­den in der Regel an ei­nen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort ge­spei­chert.
Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung die­ses Analyse-Tools er­fol­gen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein be­rech­tig­tes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um so­wohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu op­ti­mie­ren.

IP Anonymisierung
Wir ha­ben auf die­ser Website die Funktion IP-Anonymisierung ak­ti­viert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google in­ner­halb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in an­de­ren Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA ge­kürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an ei­nen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort ge­kürzt. Im Auftrag des Betreibers die­ser Website wird Google diese Informationen be­nut­zen, um Ihre Nutzung der Website aus­zu­wer­ten, um Reports über die Websiteaktivitäten zu­sam­men­zu­stel­len und um wei­tere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung ver­bun­dene Dienstleistungen ge­gen­über dem Websitebetreiber zu er­brin­gen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit an­de­ren Daten von Google zu­sam­men­ge­führt.

Browser Plugin
Sie kön­nen die Speicherung der Cookies durch eine ent­spre­chende Einstellung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir wei­sen Sie je­doch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall ge­ge­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funktionen die­ser Website voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfassung der durch den Cookie er­zeug­ten und auf Ihre Nutzung der Website be­zo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google so­wie die Verarbeitung die­ser Daten durch Google ver­hin­dern, in­dem Sie das un­ter dem fol­gen­den Link ver­füg­bare Browser-Plugin her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren: Browser-Plugin Google.

Widerspruch ge­gen Datenerfassung
Sie kön­nen die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics ver­hin­dern, in­dem Sie auf fol­gen­den Link kli­cken. Es wird ein Opt-Out-Cookie ge­setzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zu­künf­ti­gen Besuchen die­ser Website ver­hin­dert: Google Analytics de­ak­ti­vie­ren.
Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics fin­den Sie in der Datenschutzerklärung von Google: Zur Datenschutzerklärung von Google.

Auftragsverarbeitung
Wir ha­ben mit Google ei­nen Vertrag zur Auftragsverarbeitung ab­ge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vorgaben der deut­schen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics voll­stän­dig um.

Google AdWords und Google Conversion-Tracking

Diese Website ver­wen­det Google AdWords. AdWords ist ein Online-Werbeprogramm der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (“Google”).
Im Rahmen von Google AdWords nut­zen wir das so ge­nannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google ge­schal­tete Anzeige kli­cken wird ein Cookie für das Conversion-Tracking ge­setzt. Bei Cookies han­delt es sich um kleine Textdateien, die der Internet-Browser auf dem Computer des Nutzers ab­legt. Diese Cookies ver­lie­ren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und die­nen nicht der per­sön­li­chen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer be­stimmte Seiten die­ser Website und das Cookie ist noch nicht ab­ge­lau­fen, kön­nen Google und wir er­ken­nen, dass der Nutzer auf die Anzeige ge­klickt hat und zu die­ser Seite wei­ter­ge­lei­tet wurde.
Jeder Google AdWords-Kunde er­hält ein an­de­res Cookie. Die Cookies kön­nen nicht über die Websites von AdWords-Kunden nach­ver­folgt wer­den. Die mit­hilfe des Conversion-Cookies ein­ge­hol­ten Informationen die­nen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu er­stel­len, die sich für Conversion-Tracking ent­schie­den ha­ben. Die Kunden er­fah­ren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige ge­klickt ha­ben und zu ei­ner mit ei­nem Conversion-Tracking-Tag ver­se­he­nen Seite wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Sie er­hal­ten je­doch keine Informationen, mit de­nen sich Nutzer per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren las­sen. Wenn Sie nicht am Tracking teil­neh­men möch­ten, kön­nen Sie die­ser Nutzung wi­der­spre­chen, in­dem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ih­ren Internet-Browser un­ter Nutzereinstellungen leicht de­ak­ti­vie­ren. Sie wer­den so­dann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken auf­ge­nom­men.
Die Speicherung von “Conversion-Cookies” und die Nutzung die­ses Tracking-Tools er­fol­gen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein be­rech­tig­tes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um so­wohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu op­ti­mie­ren.
Mehr Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking fin­den Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: Datenschutzbestimmungen Google.
Sie kön­nen Ihren Browser so ein­stel­len, dass Sie über das Setzen von Cookies in­for­miert wer­den und Cookies nur im Einzelfall er­lau­ben, die Annahme von Cookies für be­stimmte Fälle oder ge­ne­rell aus­schlie­ßen so­wie das au­to­ma­ti­sche Löschen der Cookies beim Schließen des Browser ak­ti­vie­ren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität die­ser Website ein­ge­schränkt sein.

Nutzung der SalesViewer®-Technologie

Auf die­ser Webseite wer­den mit der SalesViewer®-Technologie der SalesViewer® GmbH auf Grundlage be­rech­tig­ter Interessen des Webseitenbetreibers (Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO) Daten zu Marketing‑, Marktforschungs- und Optimierungszwecken ge­sam­melt und ge­spei­chert.
Hierzu wird ein ja­va­script-ba­sier­ter Code ein­ge­setzt, der zur Erhebung un­ter­neh­mens­be­zo­ge­ner Daten und der ent­spre­chen­den Nutzung dient. Die mit die­ser Technologie er­ho­be­nen Daten wer­den über eine nicht rück­re­chen­bare Einwegfunktion (sog. Hashing) ver­schlüs­selt. Die Daten wer­den un­mit­tel­bar pseud­ony­mi­siert und nicht dazu be­nutzt, den Besucher die­ser Webseite per­sön­lich zu iden­ti­fi­zie­ren.
Der Datenerhebung und ‑spei­che­rung kann je­der­zeit mit Wirkung für die Zukunft wi­der­spro­chen wer­den, in­dem Sie bitte die­sen  Link zum Opt-Out von Salesviewer an­kli­cken, um die Erfassung durch SalesViewer® in­ner­halb die­ser Webseite zu­künf­tig zu ver­hin­dern. Dabei wird ein Opt-out-Cookie für diese Webseite auf Ihrem Gerät ab­ge­legt. Löschen Sie Ihre Cookies in die­sem Browser, müs­sen Sie die­sen Link er­neut kli­cken.

6. Newsletter

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Website an­ge­bo­te­nen Newsletter be­zie­hen möch­ten, be­nö­ti­gen wir von Ihnen eine E‑Mail-Adresse so­wie Informationen, wel­che uns die Überprüfung ge­stat­ten, dass Sie der Inhaber der an­ge­ge­be­nen E‑Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters ein­ver­stan­den sind. Weitere Daten wer­den nicht bzw. nur auf frei­wil­li­ger Basis er­ho­ben. Diese Daten ver­wen­den wir aus­schließ­lich für den Versand der an­ge­for­der­ten Informationen und ge­ben diese nicht an Dritte wei­ter.
Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular ein­ge­ge­be­nen Daten er­folgt aus­schließ­lich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die er­teilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E‑Mail-Adresse so­wie de­ren Nutzung zum Versand des Newsletters kön­nen Sie je­der­zeit wi­der­ru­fen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der be­reits er­folg­ten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf un­be­rührt.
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter ge­spei­chert und nach der Abbestellung des Newsletters ge­löscht. Daten, die zu an­de­ren Zwecken bei uns ge­spei­chert wur­den blei­ben hier­von un­be­rührt.

Newsletter2Go

Diese Website nutzt Newsletter2Go für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Newsletter2Go GmbH, Nürnberger Straße 8, 10787 Berlin, Deutschland.
Newsletter2Go ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern or­ga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Servern von Newsletter2Go in Deutschland ge­spei­chert.
Wenn Sie keine Analyse durch Newsletter2Go wol­len, müs­sen Sie den Newsletter ab­be­stel­len. Hierfür stel­len wir in je­der Newsletternachricht ei­nen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung. Des Weiteren kön­nen Sie den Newsletter auch di­rekt auf der Website ab­be­stel­len.

Datenanalyse durch Newsletter2Go
Mit Hilfe von Newsletter2Go ist es uns mög­lich, un­sere Newsletter-Kampagnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir z.B. se­hen, ob eine Newsletter-Nachricht ge­öff­net und wel­che Links ggf. an­ge­klickt wur­den. Auf diese Weise kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links be­son­ders oft an­ge­klickt wur­den.
Außerdem kön­nen wir er­ken­nen, ob nach dem Öffnen/​ Anklicken be­stimmte vor­her de­fi­nierte Aktionen durch­ge­führt wur­den (Conversion-Rate). Wir kön­nen so z.B. er­ken­nen, ob Sie nach dem Anklicken des Newsletters ei­nen Kauf ge­tä­tigt ha­ben.
Newsletter2Go er­mög­licht es uns auch, die Newsletter-Empfänger an­hand ver­schie­de­ner Kategorien zu un­ter­tei­len (“clus­tern”). Dabei las­sen sich die Newsletterempfänger z.B. nach Alter, Geschlecht oder Wohnort un­ter­tei­len. Auf diese Weise las­sen sich die Newsletter bes­ser an die je­wei­li­gen Zielgruppen an­pas­sen.
Ausführliche Informationen zum zu den Funktionen von Newsletter2Go ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: Informationen Newsletter2go.

Rechtsgrundlage
Die Datenverarbeitung er­folgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen diese Einwilligung je­der­zeit wi­der­ru­fen. Die Rechtmäßigkeit der be­reits er­folg­ten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf un­be­rührt.

Speicherdauer
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter ge­spei­chert und nach der Abbestellung des Newsletters so­wohl von un­se­ren Servern als auch von den Servern von Newsletter2Go ge­löscht. Daten, die zu an­de­ren Zwecken bei uns ge­spei­chert wur­den blei­ben hier­von un­be­rührt.
Näheres ent­neh­men Sie den Datenschutzbestimmungen von Newsletter2Go .

Abschluss ei­nes Vertrags über Auftragsverarbeitung
Wir ha­ben mit Newsletter2Go ei­nen Vertrag ab­ge­schlos­sen, in dem wir Newsletter2Go ver­pflich­ten, die Daten un­se­rer Kunden zu schüt­zen und sie nicht an Dritte wei­ter­zu­ge­ben. Dieser Vertrag kann un­ter fol­gen­dem Link ein­ge­se­hen wer­den: Vertrag Newsletter2go.

7. Plugins und Tools

Google reCAPTCHA

Wir nut­zen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf un­se­ren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).
Mit reCAPTCHA soll über­prüft wer­den, ob die Dateneingabe auf un­se­ren Websites (z.B. in ei­nem Kontaktformular) durch ei­nen Menschen oder durch ein au­to­ma­ti­sier­tes Programm er­folgt. Hierzu ana­ly­siert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers an­hand ver­schie­de­ner Merkmale. Diese Analyse be­ginnt au­to­ma­tisch, so­bald der Websitebesucher die Website be­tritt. Zur Analyse wer­tet reCAPTCHA ver­schie­dene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer ge­tä­tigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse er­fass­ten Daten wer­den an Google wei­ter­ge­lei­tet.
Die reCAPTCHA-Analysen lau­fen voll­stän­dig im Hintergrund. Websitebesucher wer­den nicht dar­auf hin­ge­wie­sen, dass eine Analyse statt­fin­det.
Die Datenverarbeitung er­folgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein be­rech­tig­tes Interesse daran, seine Webangebote vor miss­bräuch­li­cher au­to­ma­ti­sier­ter Ausspähung und vor SPAM zu schüt­zen.
Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA so­wie die Datenschutzerklärung von Google ent­neh­men Sie fol­gen­den Links: Datenschutzerklärung Google und Informationen zum Google reCAPTCHA.

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf ei­nen Blick

Allgemeine Hinweise

Die fol­gen­den Hinweise ge­ben ei­nen ein­fa­chen Überblick dar­über, was mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten pas­siert, wenn Sie un­sere Website be­su­chen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit de­nen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz ent­neh­men Sie un­se­rer un­ter die­sem Text auf­ge­führ­ten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf un­se­rer Website

Wer ist ver­ant­wort­lich für die Datenerfassung auf die­ser Website?

Die Datenverarbeitung auf die­ser Website er­folgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten kön­nen Sie dem Impressum die­ser Website ent­neh­men.

Wie er­fas­sen wir Ihre Daten?

Ihre Daten wer­den zum ei­nen da­durch er­ho­ben, dass Sie uns diese mit­tei­len. Hierbei kann es sich z.B. um Daten han­deln, die Sie in ein Kontaktformular ein­ge­ben.

Andere Daten wer­den au­to­ma­tisch beim Besuch der Website durch un­sere IT-Systeme er­fasst. Das sind vor al­lem tech­ni­sche Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung die­ser Daten er­folgt au­to­ma­tisch, so­bald Sie un­sere Website be­tre­ten.

Wofür nut­zen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird er­ho­ben, um eine feh­ler­freie Bereitstellung der Website zu ge­währ­leis­ten. Andere Daten kön­nen zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens ver­wen­det wer­den.

Welche Rechte ha­ben Sie be­züg­lich Ihrer Daten?

Sie ha­ben je­der­zeit das Recht un­ent­gelt­lich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu er­hal­ten. Sie ha­ben au­ßer­dem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung die­ser Daten zu ver­lan­gen. Hierzu so­wie zu wei­te­ren Fragen zum Thema Datenschutz kön­nen Sie sich je­der­zeit un­ter der im Impressum an­ge­ge­be­nen Adresse an uns wen­den. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zu­stän­di­gen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem ha­ben Sie das Recht, un­ter be­stimm­ten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Details hierzu ent­neh­men Sie der Datenschutzerklärung un­ter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch un­se­rer Website kann Ihr Surf-Verhalten sta­tis­tisch aus­ge­wer­tet wer­den. Das ge­schieht vor al­lem mit Cookies und mit so­ge­nann­ten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens er­folgt in der Regel an­onym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zu­rück­ver­folgt wer­den. Sie kön­nen die­ser Analyse wi­der­spre­chen oder sie durch die Nichtbenutzung be­stimm­ter Tools ver­hin­dern. Detaillierte Informationen dazu fin­den Sie in der fol­gen­den Datenschutzerklärung.

Sie kön­nen die­ser Analyse wi­der­spre­chen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten wer­den wir Sie in die­ser Datenschutzerklärung in­for­mie­ren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber die­ser Seiten neh­men den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst. Wir be­han­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der ge­setz­li­chen Datenschutzvorschriften so­wie die­ser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website be­nut­zen, wer­den ver­schie­dene per­so­nen­be­zo­gene Daten er­ho­ben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit de­nen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Die vor­lie­gende Datenschutzerklärung er­läu­tert, wel­che Daten wir er­he­ben und wo­für wir sie nut­zen. Sie er­läu­tert auch, wie und zu wel­chem Zweck das ge­schieht.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E‑Mail) Sicherheitslücken auf­wei­sen kann. Ein lü­cken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht mög­lich.

Hinweis zur ver­ant­wort­li­chen Stelle

Die ver­ant­wort­li­che Stelle für die Datenverarbeitung auf die­ser Website ist:

ERHARDT BÜROWELT
Ludwig Erhardt Nachfolger GmbH & Co. KG
Kleinoberfeld 7
76135 Karlsruhe

Telefon: 0721/9878–0
E‑Mail: info@​erhardt-​buerowelt.​de

Verantwortliche Stelle ist die na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Person, die al­lein oder ge­mein­sam mit an­de­ren über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (z.B. Namen, E‑Mail-Adressen o. Ä.) ent­schei­det.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer aus­drück­li­chen Einwilligung mög­lich. Sie kön­nen eine be­reits er­teilte Einwilligung je­der­zeit wi­der­ru­fen. Dazu reicht eine form­lose Mitteilung per E‑Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf er­folg­ten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf un­be­rührt.

Widerspruchsrecht ge­gen die Datenerhebung in be­son­de­ren Fällen so­wie ge­gen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO er­folgt, ha­ben Sie je­der­zeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer be­son­de­ren Situation er­ge­ben, ge­gen die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Widerspruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen ge­stütz­tes Profiling. Die je­wei­lige Rechtsgrundlage, auf de­nen eine Verarbeitung be­ruht, ent­neh­men Sie die­ser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch ein­le­gen, wer­den wir Ihre be­trof­fe­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­ar­bei­ten, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutz­wür­dige Gründe für die Verarbeitung nach­wei­sen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten über­wie­gen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direktwerbung zu be­trei­ben, so ha­ben Sie das Recht, je­der­zeit Widerspruch ge­gen die Verarbeitung Sie be­tref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwecke der­ar­ti­ger Werbung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Profiling, so­weit es mit sol­cher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie wi­der­spre­chen, wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an­schlie­ßend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung ver­wen­det (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zu­stän­di­gen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen ge­gen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei ei­ner Aufsichtsbehörde, ins­be­son­dere in dem Mitgliedstaat ih­res ge­wöhn­li­chen Aufenthalts, ih­res Arbeitsplatzes oder des Orts des mut­maß­li­chen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht be­steht un­be­scha­det an­der­wei­ti­ger ver­wal­tungs­recht­li­cher oder ge­richt­li­cher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie ha­ben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung ei­nes Vertrags au­to­ma­ti­siert ver­ar­bei­ten, an sich oder an ei­nen Dritten in ei­nem gän­gi­gen, ma­schi­nen­les­ba­ren Format aus­hän­di­gen zu las­sen. Sofern Sie die di­rekte Übertragung der Daten an ei­nen an­de­ren Verantwortlichen ver­lan­gen, er­folgt dies nur, so­weit es tech­nisch mach­bar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung ver­trau­li­cher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber sen­den, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine ver­schlüs­selte Verbindung er­ken­nen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung ak­ti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Dritten mit­ge­le­sen wer­den.

Verschlüsselter Zahlungsverkehr auf die­ser Website

Besteht nach dem Abschluss ei­nes kos­ten­pflich­ti­gen Vertrags eine Verpflichtung, uns Ihre Zahlungsdaten (z.B. Kontonummer bei Einzugsermächtigung) zu über­mit­teln, wer­den diese Daten zur Zahlungsabwicklung be­nö­tigt.

Der Zahlungsverkehr über die gän­gi­gen Zahlungsmittel (Visa/​MasterCard, Lastschriftverfahren) er­folgt aus­schließ­lich über eine ver­schlüs­selte SSL- bzw. TLS-Verbindung. Eine ver­schlüs­selte Verbindung er­ken­nen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Bei ver­schlüs­sel­ter Kommunikation kön­nen Ihre Zahlungsdaten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Dritten mit­ge­le­sen wer­den.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie ha­ben im Rahmen der gel­ten­den ge­setz­li­chen Bestimmungen je­der­zeit das Recht auf un­ent­gelt­li­che Auskunft über Ihre ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, de­ren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung die­ser Daten. Hierzu so­wie zu wei­te­ren Fragen zum Thema per­so­nen­be­zo­gene Daten kön­nen Sie sich je­der­zeit un­ter der im Impressum an­ge­ge­be­nen Adresse an uns wen­den.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie ha­ben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Hierzu kön­nen Sie sich je­der­zeit un­ter der im Impressum an­ge­ge­be­nen Adresse an uns wen­den. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung be­steht in fol­gen­den Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten be­strei­ten, be­nö­ti­gen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prü­fen. Für die Dauer der Prüfung ha­ben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten un­recht­mä­ßig ge­schah /​ ge­schieht, kön­nen Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung ver­lan­gen.
  • Wenn wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr be­nö­ti­gen, Sie sie je­doch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen be­nö­ti­gen, ha­ben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen.
  • Wenn Sie ei­nen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt ha­ben, muss eine Abwägung zwi­schen Ihren und un­se­ren Interessen vor­ge­nom­men wer­den. Solange noch nicht fest­steht, wes­sen Interessen über­wie­gen, ha­ben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt ha­ben, dür­fen diese Daten – von ih­rer Speicherung ab­ge­se­hen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte ei­ner an­de­ren na­tür­li­chen oder ju­ris­ti­schen Person oder aus Gründen ei­nes wich­ti­gen öf­fent­li­chen Interesses der Europäischen Union oder ei­nes Mitgliedstaats ver­ar­bei­tet wer­den.

Widerspruch ge­gen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht ver­öf­fent­lich­ten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht aus­drück­lich an­ge­for­der­ter Werbung und Informationsmaterialien wird hier­mit wi­der­spro­chen. Die Betreiber der Seiten be­hal­ten sich aus­drück­lich recht­li­che Schritte im Falle der un­ver­lang­ten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vor­ge­schrie­be­ner Datenschutzbeauftragter

Wir ha­ben für un­ser Unternehmen ei­nen Datenschutzbeauftragten be­stellt.

H.C.Huber
Kleinoberfeld 7
76135 Karlsruhe

E‑Mail: dsb@​erhardt-​buerowelt.​de

4. Datenerfassung auf un­se­rer Website

Cookies

Die Internetseiten ver­wen­den teil­weise so ge­nannte Cookies. Cookies rich­ten auf Ihrem Rechner kei­nen Schaden an und ent­hal­ten keine Viren. Cookies die­nen dazu, un­ser Angebot nut­zer­freund­li­cher, ef­fek­ti­ver und si­che­rer zu ma­chen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ab­ge­legt wer­den und die Ihr Browser spei­chert.

Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Cookies sind so ge­nannte “Session-Cookies”. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs au­to­ma­tisch ge­löscht. Andere Cookies blei­ben auf Ihrem Endgerät ge­spei­chert bis Sie diese lö­schen. Diese Cookies er­mög­li­chen es uns, Ihren Browser beim nächs­ten Besuch wie­der­zu­er­ken­nen.

Sie kön­nen Ihren Browser so ein­stel­len, dass Sie über das Setzen von Cookies in­for­miert wer­den und Cookies nur im Einzelfall er­lau­ben, die Annahme von Cookies für be­stimmte Fälle oder ge­ne­rell aus­schlie­ßen so­wie das au­to­ma­ti­sche Löschen der Cookies beim Schließen des Browser ak­ti­vie­ren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität die­ser Website ein­ge­schränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elek­tro­ni­schen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung be­stimm­ter, von Ihnen er­wünsch­ter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) er­for­der­lich sind, wer­den auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ge­spei­chert. Der Websitebetreiber hat ein be­rech­tig­tes Interesse an der Speicherung von Cookies zur tech­nisch feh­ler­freien und op­ti­mier­ten Bereitstellung sei­ner Dienste. Soweit an­dere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) ge­spei­chert wer­den, wer­den diese in die­ser Datenschutzerklärung ge­son­dert be­han­delt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten er­hebt und spei­chert au­to­ma­tisch Informationen in so ge­nann­ten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser au­to­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zu­grei­fen­den Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung die­ser Daten mit an­de­ren Datenquellen wird nicht vor­ge­nom­men.

Die Erfassung die­ser Daten er­folgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein be­rech­tig­tes Interesse an der tech­nisch feh­ler­freien Darstellung und der Optimierung sei­ner Website – hierzu müs­sen die Server-Log-Files er­fasst wer­den.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zu­kom­men las­sen, wer­den Ihre Angaben aus dem Anfrageformular in­klu­sive der von Ihnen dort an­ge­ge­be­nen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns ge­spei­chert. Diese Daten ge­ben wir nicht ohne Ihre Einwilligung wei­ter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular ein­ge­ge­be­nen Daten er­folgt so­mit aus­schließ­lich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen diese Einwilligung je­der­zeit wi­der­ru­fen. Dazu reicht eine form­lose Mitteilung per E‑Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf er­folg­ten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf un­be­rührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Einwilligung zur Speicherung wi­der­ru­fen oder der Zweck für die Datenspeicherung ent­fällt (z.B. nach ab­ge­schlos­se­ner Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende ge­setz­li­che Bestimmungen – ins­be­son­dere Aufbewahrungsfristen – blei­ben un­be­rührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir er­he­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen per­so­nen­be­zo­gene Daten nur, so­weit sie für die Begründung, in­halt­li­che Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses er­for­der­lich sind (Bestandsdaten). Dies er­folgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung ei­nes Vertrags oder vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen ge­stat­tet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme un­se­rer Internetseiten (Nutzungsdaten) er­he­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen wir nur, so­weit dies er­for­der­lich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu er­mög­li­chen oder ab­zu­rech­nen.

Die er­ho­be­nen Kundendaten wer­den nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung ge­löscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen blei­ben un­be­rührt.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Online-Shops, Händler und Warenversand

Wir über­mit­teln per­so­nen­be­zo­gene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung not­wen­dig ist, etwa an die mit der Lieferung der Ware be­trau­ten Unternehmen oder das mit der Zahlungsabwicklung be­auf­tragte Kreditinstitut. Eine wei­ter­ge­hende Übermittlung der Daten er­folgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung aus­drück­lich zu­ge­stimmt ha­ben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne aus­drück­li­che Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, er­folgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung ei­nes Vertrags oder vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen ge­stat­tet.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und di­gi­tale Inhalte

Wir über­mit­teln per­so­nen­be­zo­gene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung not­wen­dig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung be­auf­tragte Kreditinstitut.

Eine wei­ter­ge­hende Übermittlung der Daten er­folgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung aus­drück­lich zu­ge­stimmt ha­ben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne aus­drück­li­che Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, er­folgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung ei­nes Vertrags oder vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen ge­stat­tet.

5. Analyse-Tools und Werbung

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics ver­wen­det so ge­nannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer ge­spei­chert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie er­mög­li­chen. Die durch den Cookie er­zeug­ten Informationen über Ihre Benutzung die­ser Website wer­den in der Regel an ei­nen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort ge­spei­chert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung die­ses Analyse-Tools er­fol­gen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein be­rech­tig­tes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um so­wohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu op­ti­mie­ren.

IP Anonymisierung

Wir ha­ben auf die­ser Website die Funktion IP-Anonymisierung ak­ti­viert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google in­ner­halb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in an­de­ren Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA ge­kürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an ei­nen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort ge­kürzt. Im Auftrag des Betreibers die­ser Website wird Google diese Informationen be­nut­zen, um Ihre Nutzung der Website aus­zu­wer­ten, um Reports über die Websiteaktivitäten zu­sam­men­zu­stel­len und um wei­tere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung ver­bun­dene Dienstleistungen ge­gen­über dem Websitebetreiber zu er­brin­gen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit an­de­ren Daten von Google zu­sam­men­ge­führt.

Browser Plugin

Sie kön­nen die Speicherung der Cookies durch eine ent­spre­chende Einstellung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir wei­sen Sie je­doch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall ge­ge­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funktionen die­ser Website voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfassung der durch den Cookie er­zeug­ten und auf Ihre Nutzung der Website be­zo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google so­wie die Verarbeitung die­ser Daten durch Google ver­hin­dern, in­dem Sie das un­ter dem fol­gen­den Link ver­füg­bare Browser-Plugin her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren: Browser-Plugin Google.

Widerspruch ge­gen Datenerfassung

Sie kön­nen die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics ver­hin­dern, in­dem Sie auf fol­gen­den Link kli­cken. Es wird ein Opt-Out-Cookie ge­setzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zu­künf­ti­gen Besuchen die­ser Website ver­hin­dert: Google Analytics de­ak­ti­vie­ren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics fin­den Sie in der Datenschutzerklärung von Google: Zur Datenschutzerklärung von Google.

Auftragsverarbeitung

Wir ha­ben mit Google ei­nen Vertrag zur Auftragsverarbeitung ab­ge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vorgaben der deut­schen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics voll­stän­dig um.

Google AdWords und Google Conversion-Tracking

Diese Website ver­wen­det Google AdWords. AdWords ist ein Online-Werbeprogramm der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (“Google”).

Im Rahmen von Google AdWords nut­zen wir das so ge­nannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google ge­schal­tete Anzeige kli­cken wird ein Cookie für das Conversion-Tracking ge­setzt. Bei Cookies han­delt es sich um kleine Textdateien, die der Internet-Browser auf dem Computer des Nutzers ab­legt. Diese Cookies ver­lie­ren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und die­nen nicht der per­sön­li­chen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer be­stimmte Seiten die­ser Website und das Cookie ist noch nicht ab­ge­lau­fen, kön­nen Google und wir er­ken­nen, dass der Nutzer auf die Anzeige ge­klickt hat und zu die­ser Seite wei­ter­ge­lei­tet wurde.

Jeder Google AdWords-Kunde er­hält ein an­de­res Cookie. Die Cookies kön­nen nicht über die Websites von AdWords-Kunden nach­ver­folgt wer­den. Die mit­hilfe des Conversion-Cookies ein­ge­hol­ten Informationen die­nen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu er­stel­len, die sich für Conversion-Tracking ent­schie­den ha­ben. Die Kunden er­fah­ren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige ge­klickt ha­ben und zu ei­ner mit ei­nem Conversion-Tracking-Tag ver­se­he­nen Seite wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Sie er­hal­ten je­doch keine Informationen, mit de­nen sich Nutzer per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren las­sen. Wenn Sie nicht am Tracking teil­neh­men möch­ten, kön­nen Sie die­ser Nutzung wi­der­spre­chen, in­dem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ih­ren Internet-Browser un­ter Nutzereinstellungen leicht de­ak­ti­vie­ren. Sie wer­den so­dann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken auf­ge­nom­men.

Die Speicherung von “Conversion-Cookies” und die Nutzung die­ses Tracking-Tools er­fol­gen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein be­rech­tig­tes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um so­wohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu op­ti­mie­ren.

Mehr Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking fin­den Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: Datenschutzbestimmungen Google.

Sie kön­nen Ihren Browser so ein­stel­len, dass Sie über das Setzen von Cookies in­for­miert wer­den und Cookies nur im Einzelfall er­lau­ben, die Annahme von Cookies für be­stimmte Fälle oder ge­ne­rell aus­schlie­ßen so­wie das au­to­ma­ti­sche Löschen der Cookies beim Schließen des Browser ak­ti­vie­ren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität die­ser Website ein­ge­schränkt sein.

Nutzung der SalesViewer®-Technologie

Auf die­ser Webseite wer­den mit der SalesViewer®-Technologie der SalesViewer® GmbH auf Grundlage be­rech­tig­ter Interessen des Webseitenbetreibers (Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO) Daten zu Marketing‑, Marktforschungs- und Optimierungszwecken ge­sam­melt und ge­spei­chert.
Hierzu wird ein ja­va­script-ba­sier­ter Code ein­ge­setzt, der zur Erhebung un­ter­neh­mens­be­zo­ge­ner Daten und der ent­spre­chen­den Nutzung dient. Die mit die­ser Technologie er­ho­be­nen Daten wer­den über eine nicht rück­re­chen­bare Einwegfunktion (sog. Hashing) ver­schlüs­selt. Die Daten wer­den un­mit­tel­bar pseud­ony­mi­siert und nicht dazu be­nutzt, den Besucher die­ser Webseite per­sön­lich zu iden­ti­fi­zie­ren.

Der Datenerhebung und ‑spei­che­rung kann je­der­zeit mit Wirkung für die Zukunft wi­der­spro­chen wer­den, in­dem Sie bitte die­sen  Link zum Opt-Out von Salesviewer an­kli­cken, um die Erfassung durch SalesViewer® in­ner­halb die­ser Webseite zu­künf­tig zu ver­hin­dern. Dabei wird ein Opt-out-Cookie für diese Webseite auf Ihrem Gerät ab­ge­legt. Löschen Sie Ihre Cookies in die­sem Browser, müs­sen Sie die­sen Link er­neut kli­cken.

6. Newsletter

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Website an­ge­bo­te­nen Newsletter be­zie­hen möch­ten, be­nö­ti­gen wir von Ihnen eine E‑Mail-Adresse so­wie Informationen, wel­che uns die Überprüfung ge­stat­ten, dass Sie der Inhaber der an­ge­ge­be­nen E‑Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters ein­ver­stan­den sind. Weitere Daten wer­den nicht bzw. nur auf frei­wil­li­ger Basis er­ho­ben. Diese Daten ver­wen­den wir aus­schließ­lich für den Versand der an­ge­for­der­ten Informationen und ge­ben diese nicht an Dritte wei­ter.

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular ein­ge­ge­be­nen Daten er­folgt aus­schließ­lich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die er­teilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E‑Mail-Adresse so­wie de­ren Nutzung zum Versand des Newsletters kön­nen Sie je­der­zeit wi­der­ru­fen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der be­reits er­folg­ten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf un­be­rührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter ge­spei­chert und nach der Abbestellung des Newsletters ge­löscht. Daten, die zu an­de­ren Zwecken bei uns ge­spei­chert wur­den blei­ben hier­von un­be­rührt.

Newsletter2Go

Diese Website nutzt Newsletter2Go für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Newsletter2Go GmbH, Nürnberger Straße 8, 10787 Berlin, Deutschland.

Newsletter2Go ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern or­ga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Servern von Newsletter2Go in Deutschland ge­spei­chert.

Wenn Sie keine Analyse durch Newsletter2Go wol­len, müs­sen Sie den Newsletter ab­be­stel­len. Hierfür stel­len wir in je­der Newsletternachricht ei­nen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung. Des Weiteren kön­nen Sie den Newsletter auch di­rekt auf der Website ab­be­stel­len.

Datenanalyse durch Newsletter2Go

Mit Hilfe von Newsletter2Go ist es uns mög­lich, un­sere Newsletter-Kampagnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir z.B. se­hen, ob eine Newsletter-Nachricht ge­öff­net und wel­che Links ggf. an­ge­klickt wur­den. Auf diese Weise kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links be­son­ders oft an­ge­klickt wur­den.

Außerdem kön­nen wir er­ken­nen, ob nach dem Öffnen/​ Anklicken be­stimmte vor­her de­fi­nierte Aktionen durch­ge­führt wur­den (Conversion-Rate). Wir kön­nen so z.B. er­ken­nen, ob Sie nach dem Anklicken des Newsletters ei­nen Kauf ge­tä­tigt ha­ben.

Newsletter2Go er­mög­licht es uns auch, die Newsletter-Empfänger an­hand ver­schie­de­ner Kategorien zu un­ter­tei­len (“clus­tern”). Dabei las­sen sich die Newsletterempfänger z.B. nach Alter, Geschlecht oder Wohnort un­ter­tei­len. Auf diese Weise las­sen sich die Newsletter bes­ser an die je­wei­li­gen Zielgruppen an­pas­sen.

Ausführliche Informationen zum zu den Funktionen von Newsletter2Go ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: Informationen Newsletter2go.

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung er­folgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen diese Einwilligung je­der­zeit wi­der­ru­fen. Die Rechtmäßigkeit der be­reits er­folg­ten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf un­be­rührt.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter ge­spei­chert und nach der Abbestellung des Newsletters so­wohl von un­se­ren Servern als auch von den Servern von Newsletter2Go ge­löscht. Daten, die zu an­de­ren Zwecken bei uns ge­spei­chert wur­den blei­ben hier­von un­be­rührt.

Näheres ent­neh­men Sie den Datenschutzbestimmungen von Newsletter2Go .

Abschluss ei­nes Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir ha­ben mit Newsletter2Go ei­nen Vertrag ab­ge­schlos­sen, in dem wir Newsletter2Go ver­pflich­ten, die Daten un­se­rer Kunden zu schüt­zen und sie nicht an Dritte wei­ter­zu­ge­ben. Dieser Vertrag kann un­ter fol­gen­dem Link ein­ge­se­hen wer­den: Vertrag Newsletter2go.

7. Plugins und Tools

Google reCAPTCHA

Wir nut­zen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf un­se­ren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Mit reCAPTCHA soll über­prüft wer­den, ob die Dateneingabe auf un­se­ren Websites (z.B. in ei­nem Kontaktformular) durch ei­nen Menschen oder durch ein au­to­ma­ti­sier­tes Programm er­folgt. Hierzu ana­ly­siert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers an­hand ver­schie­de­ner Merkmale. Diese Analyse be­ginnt au­to­ma­tisch, so­bald der Websitebesucher die Website be­tritt. Zur Analyse wer­tet reCAPTCHA ver­schie­dene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer ge­tä­tigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse er­fass­ten Daten wer­den an Google wei­ter­ge­lei­tet.

Die reCAPTCHA-Analysen lau­fen voll­stän­dig im Hintergrund. Websitebesucher wer­den nicht dar­auf hin­ge­wie­sen, dass eine Analyse statt­fin­det.

Die Datenverarbeitung er­folgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein be­rech­tig­tes Interesse daran, seine Webangebote vor miss­bräuch­li­cher au­to­ma­ti­sier­ter Ausspähung und vor SPAM zu schüt­zen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA so­wie die Datenschutzerklärung von Google ent­neh­men Sie fol­gen­den Links: Datenschutzerklärung Google und Informationen zum Google reCAPTCHA.

Datenschutz bei ERHARDT BÜROWELT

Was be­deu­tet Datenschutz für ERHARDT BÜROWELT?
Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur auf Grund ei­ner vor­lie­gen­den Einwilligung oder auf Grund ei­ner sons­ti­gen Rechtsgrundlage. Dabei neh­men wir die Rechte der Betroffenen wahr und ach­ten das Recht auf in­for­ma­tio­nelle Selbstbestimmung. Personenbezogene Daten wer­den von uns nur ver­ar­bei­tet, so­weit ein be­stimm­ter und le­gi­ti­mer Zweck vor­liegt, wo­bei wir uns bei der Verarbeitung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf das not­we­nige Maß be­schrän­ken.

Wofür ver­wen­den wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten?
Wir nut­zen Ihre Daten aus­schließ­lich für die je­wei­lige Leistung, die wir Ihnen ge­gen­über er­brin­gen. Für die Weiterentwicklung un­se­res Produktportfolios oder sta­tis­ti­sche Zwecke nut­zen wir aus­schließ­lich an­ony­mi­sierte Daten.

Werden Ihre Daten an Dritte wei­ter­ge­ge­ben?
Ihre Daten wer­den nur an Unternehmen der  ERHARDT BÜROWELT Gruppe oder an Unterauftragnehmer wei­ter­ge­ge­ben, so­fern diese Unterauftragnehmer mit Ihnen ge­schäft­lich in Verbindung ste­hen. Dabei wer­den die recht­li­chen Voraussetzungen (ins­be­son­dere Vorgaben der DS-GVO) zur Weitergabe Ihrer Daten ein­ge­hal­ten. Eine Datenweitergabe an Aufsichtsbehörden er­folgt nur so­weit dies recht­lich ver­pflich­tend und ge­bo­ten ist.

Datenschutzhinweise der ERHARDT BÜROWELT Gruppe
Die ERHARDT BÜROWELT Gruppe nimmt Datenschutz sehr ernst. Wir ver­ar­bei­ten die Daten der Kontaktpersonen un­se­rer Kunden. Informationen hierzu fin­den Sie hier. Bitte lei­ten Sie diese Information bei Bedarf an wei­tere Kontaktpersonen wei­ter.

Stand: Mai 2018

Datenerhebung beim Betroffenen

Hier fin­den Sie die Informationen der ERHARDT BÜROWELT nach Art. 13 DSGVO zur Datenerhebung beim Betroffenen:

Für den Fall der Auftragsverarbeitung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Dritter durch ERHARDT BÜROWELT (Auftragnehmer) ist es er­for­der­lich, ei­nen ge­son­der­ten Vertrag zur Auftragsverarbeitung ab­zu­schlie­ßen, der hier zum Download be­reit­steht. Der Vertrag ent­spricht den Voraussetzungen der DS-GVO und be­inhal­tet be­reits die tech­ni­schen und or­ga­ni­sa­to­ri­schen Maßnahmen der ERHARDT BÜROWELT. Bei Fragen zum Vertrag und des­sen Verwendung wen­den Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner bei  ERHARDT BÜROWELT.

Standardvertrag zur Auftragsverarbeitung